27. Januar 2012 von Marcus Goldhahn

© FourMusic
© FourMusic

Ausflug in eine andere Musikwelt

 

Max Prosa beweist mit seinem Debütalbum Mut. Denn es gibt nicht viele Deutsche Erfolgssänger. Ihn den deutschen Bob Dylan zu nennen geht allerdings ein wenig zu weit. Seine Texte sind phantasievoll und einfallsreich. Auch wenn die Instrumentierung auf das wesentliche reduziert ist, nämlich die Akustikgitarre, bieten die Songs eine große Vielfalt. Eine Vielfalt die zum Nachdenken und Grübeln andenkt. Ja, die Melodien erinnern tatsächlich ein wenig an Bob Dylan. Ob er diesen als Vorbild für seine Songs sieht. Vielleicht. Als Schützling von Clueso und seinem Zughafen stehen dem jungen Ausnahmetalent alle Türen offen. Seine Tour beginnt am 08. Februar in Erfurt und Endet am 07. März in Flensburg. Wer einmal vom Alltag abschalten und in seine eigene phantasievolle Welt eintauchen will, dem sei das heute erscheinende Album und die darauffolgende Tour wärmstens empfohlen. Alle anderen bleiben bei dem Original von Bob Dylan oder ihrer ganz eigenen anderen Musik.

 

Fazit

 

Ein Album was zum Träumen und Nachdenken anregt und in seiner eigenen Welt spielt. Die Texte sind sehr anspruchsvoll und dennoch leichtfüßig. Alle Mundharmonika Fans werden sich freuen, denn auf dem größten Teil der Songs ist diese zu hören. In diesem Sinne: „Die Phantasie wird siegen.“ Viel Spaß mit dem Album.

 

*** von *****

 

http://maxprosa.de/

 

http://www.amazon.de/Die-Phantasie-Wird-Siegen-Prosa/dp/B005ZNLZZ6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1327620094&sr=8-1

 

Termine